Nach Turkish Airlines nun auch „Beko“ Sponsor bei FC Barcelona

0
46

Der Präsident des FC Barcelona, Josep Maria Bartomeu, hat mit dem Vorstandsvorsitzenden der Koç Holding, Mustafa Vehbi Koç, einen Vier-Jahres-Sponsorenvertrag unterschrieben. Damit ist Beko nach Turkish Airlines die zweite türkische Marke, die Barcelona sponsert und auch der drittgrößte Sponsor des Vereins nach Nike und Katar Airways.

Der internationale Haushaltsgerätehersteller Beko ist ein Mitglied der Arçelik-Gruppe und mit 24 000 Beschäftigten in über 100 Ländern aktiv. 2007 übernahm Beko Grundig Multimedia und seit 2009 sponsert das Unternehmen die deutsche Basketballliga. Seitdem heißt diese auch „Beko Basketball-Bundesliga“.

Bartomeu: Die Marke Beko wird auf dem Oberarm des Trikots zu sehen sein

Bei der Vertragsunterzeichung äußerte sich Barcelona-Präsident Bartomeu über die Einzelheiten des Vertrages: „Im Vertrag gibt es eine Klausel über die Schweigepflicht. Deshalb kann ich keine Äußerungen über den finanziellen Umfang des Sponsorings machen. Ich kann nur soviel verraten, dass die Marke Beko auf dem Oberarm des Trikots zu sehen sein wird, wo früher die Werbung der katalanischen Fernsehsenders TV 3 platziert war.“

Beko kücük