Irakische Kurden übergeben Kontrolle eines Grenzübergangs an Bagdad

0
1
Das vom DHA-Depo zur Verfügung gestelltes Foto vom 31.10.2017 zeigt türkische und irakische Soldaten, von denen einige die Fahnen ihres Landes tragen, am Grenzübergang Harbur (Türkei) an der Grenze zum Irak. Laut dem türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim stehe der Grenzübergang, der seit den 1990er Jahren unter kurdischer Kontrolle stand, von nun an unter der Kontrolle von Beamten der irakischen Zentralregierung. Foto: Str/AP/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Die kurdische Regionalregierung im Nordirak hat nach Angaben des türkischen Ministerpräsidenten die Kontrolle eines Grenzübergangs mit der Türkei an die Behörden in Bagdad übergeben. Türkische Beamte und Beamte der irakischen Zentralregierung hätten den Grenzübergang Harbur seit dem Morgen unter Kontrolle, sagte Binali Yildirim am Dienstag vor Mitgliedern der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP.

Der Grenzübergang war seit den 90er Jahren unter kurdischer Kontrolle. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu hatten irakische und türkische Einheiten zuletzt gemeinsame Militärübungen in der Region durchgeführt.

Im September hatte eine Mehrheit von mehr als 92 Prozent für eine Abspaltung der Kurdengebiete vom Irak gestimmt. Die Zentralregierung in Bagdad, die das Votum ablehnt und eine Annullierung seines Ergebnisses fordert, griff in der Folge mit harter Hand gegen Erbil durch. Am Sonntag hatte Kurdenpräsident Massud Barsani seinen Rückzug angekündigt.

Anzeige:
dpa/dtj