Das iPhone 6 und sein größerer Bruder – was können die beiden?

0
50

Das Jahr 2014 geht so langsam zu Ende und wir haben natürlich auf die lang ersehnte Apple Keynote gewartet, die am 09.09. in San Francisco stattfand. Das iPhone war natürlich das Hauptaugenmerkmal der Keynote und jeder war gespannt, was uns Tim Cook zu präsentieren hatte.

Die Gerüchteküche hatte uns schon ein paar Bilder geliefert, jedoch brauchten wir die Bestätitgung des CEO von Apple.

Als Informatiker war ich natürlich gespannt auf die Technik und auf die neuen Effekte. In der Keynote wurden das iPhone 6 und sein größerer Bruder 6+ vorgestellt, außerdem auch das neue Apple Watch.

Was kann also das neue iPhone und sein größerer Bruder und für wen lohnt es sich das neue iPhone zu kaufen?

Phill Schiller präsentierte die Eigenschaften des neuen iPhone und seinem größeren Bruder 6+.

Die Bildschirme sind größer als die des 5S oder 5C und der A8 Chip, der ebenfalls neu vorgestellt wurde, ist viel schneller als sein kleiner Bruder A7.

Apple hat außerdem sein neues Bezahlsystem Apple Pay vorgestellt, das das iPhone zur digitalen Geldbörse verwandelt.

Das Design besitzt die gleichen Farben wie das 5S oder 5C. Die 6er Version ist mit 6,9 mm recht dünn und der größere Bruder fast genauso mit 7,1 mm.

Der Bildschirm des iPhone 6 ist 4.7 Zoll breit, während die Plus Version 5.5 Zoll breit ist. Apple stellte auch das neue Retina Display HD vor, das härteres Glas und eine bessere Farbtreue verspricht.

Um beim größeren Bruder die Ein-Hand-Bedienung bequemer zu machen, rückt das iPhone bei Doppel-Berührung des Home Buttons den Inhalt des Bildschirmes in Reichweite.

Der neue A8 Chip beinhaltet einen neuen 64-Bit Prozessor. Er soll 25 Prozent schneller als sein kleinerer Bruder A7 sein und 50 mal so schnell wie das original iPhone aus dem Jahre 2007.

Apple verspricht bis zu 50 Prozent mehr Leistung bei dem Akku und zeigt auf der Vorstellung ein paar Games auf den neuen iPhones.

Es gibt jetzt auch eine 128 GigaByte Version des iPhone. Natürlich ist das iPhone weiterhin auch in der 16- oder 64 GB-Version erhältlich. Ein 32 GB-Version wird es nicht geben.

Der größere Bruder unterscheidet sich von seinem kleineren durch seinen Akku, da er mehr Platz für ihn hat.

Das iPhone 6 läuft 10 Tage im Stand-By Modus und bis zu 11 Stunden kann es Videos abspielen und bietet 14 Stunden Gesprächszeit.

Der ältere Bruder 6+ bietet 14 Tage Stand-By-Modus und 14 Stunden Video-Modus , sowie 24 Stunden Gesprächszeit.

Die Kamera hat sich nicht sonderlich verändert, jedoch einen neuen lichtempfindlichen Sensor bekommen.

In dem neuen iPhone ist das Bezahlsystem Apple Pay integriert, das als Bezahldienst zwischen Einzelhandel und Kreditfirmen fungiert. Durch den integrierten NFC kann der Besitzer das Mitführen seiner Kreditkarte überflüssig machen.Das iPhone übermittelt per Nahbereichfunk NFC eine einmalige Transaktionsnummer, jede Transaktion muss der Kunde mit Druck auf den Fingerabdrucksensor authentifizieren.

Wer sich also das neue iPhone kaufen möchte, muss sich im Klaren darüber sein, sehr viel in die Hand nehmen zu müssen. Meiner Meinung nach ist das iPhone 6 auf jeden Fall kein Muss, sondern eher ein Luxus, sollte man einen Vorgänger besitzen.

Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich ein Student bin und über wenig finanzielle Mittel verfüge :)